Das erste Spiel im neuen Jahr war von Spannung kaum zu überbieten. Trotz später Beginnzeit (20.30 Uhr) in Inzing starteten unsere Mädels mit voller Konzentration, tollem Angriffs- und Verteidigungsspiel. Dies zeigte sich auch im klaren 1. Satzgewinn. Doch im zweiten Satz schlichen sich immer wieder Fehler ein und so ging dieser knapp verloren. Im dritten Satz konnten sich weder die Inzinger Mädels noch unsere einen Punktevorsprung erspielen. Doch mit tollen Services gegen Schluss konnten Ariola und Co diesen Satz für sich entscheiden. Leider wurde der 4. Satz wieder verloren und im Entscheidungssatz war das Glück nicht auf unserer Seite und wir mussten das Feld als Verlierer räumen.

Aber einen Punkt vom Tabellenvierten nach Hause zu entführen ist ein guter Einstieg in das neue Jahr.

Endstand: Union Inzing-VC Raiffeisen Dornbirn 3:2 (16:25/25:21/25:27/25:17/15:13)

Scorerinnen: Ariola Qehaja 18, Veronika de Oliveira 15, Müjde Kücükogul 11, Sarah Spiegel 9, Lara Hefel 6, Isabell Baumann 5, Pia Röser 4, Rebecca Tribus 1

Am Samstag 25.1.2020 um 15:00 findet unser erstes Heimspiel im Jahr 2020 in der Messehalle statt.

Unser Team freut sich, wenn viele begeisterte Zuschauer zum Spiel gegen den Tabellenletzten aus Perg kommen!!!

 

Am Freitag startet das Bundesligateam in die letzten Runden des Grunddurchgangs.
Unser Team spielt um 20.30 Uhr im Tirol gegen die Inzinger Mädels.
Inzing liegt momentan auf dem 4. Tabellenplatz mit 23 Punkten. Wir starten das Spiel auf dem 8. Tabellenplatz mit 16 Punkten. 
Zwischen Platz 5 und 9 ist der Punkteabstand sehr gering. Hier gilt es in den nächsten Runden so viele Punkte wie möglich zu machen. Dann ist auch ein Platz weiter vorne möglich.

Am letzten Samstag fuhr das junge Bundesligateam nach Linz mit dem Ziel 3 Punkte nachhause mitzubringen.

Der Plan ging vollends auf. Mit einem konzentrierten Spiel setzte man den Gegner unter Druck und so konnte die ersten 2 Sätze gewonnen werden. Im 3. Satz schlichen sich wieder mal einige Fehler ein und so verlor man diesen. Doch nach der Satzpause schafften Ariola und Co. eine erneuten Satzgewinn und den Sieg gegen die Linzer Mädels.

Spielergebnis: ASKÖ Linz/Steg 2-VC Raiffeisen Dornbirn 1:3 (20:25/24:26/25:19/20.25)

Am Samstag findet das letzte Spiel im Jahr 2019 für unser Team zuhause in der Messehalle statt. Noch einmal heißt es sich zu konzentrieren und 3 Punkte auch zuhause zu ergattern, um den siebten Tabellenplatz abzusichern.

Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in der Messehalle 1

Unser Gegner ist das Team aus Purgstall. Es wird nicht leicht, aber mit der Unterstützung von vielen Fans ist alles möglich.



Leider verlieren wir das letzte (Heim-)Spiel vor der Weihnachtspause.
Ein sehr knappes Spiel mit sehr knappen Sätzen mit dem jeweiligen besseren Ende für die Mädels des ASKÖ Volksbank Purgstall.
Wir machten es den Purgstallerinnen nicht leicht und zeigten großen Kampfgeist. Doch leider schaute kein Sieg aus diesem Spiel für uns heraus.

Jetzt heißt es Krone richten und erst einmal in die wohl verdiente Weihnachtspause gehen.
Die Mädels vom VC Raiffeisen Dornbirn verabschieden sich mit einer sehr knappen Niederlage in die Pause und freuen sich viele Fans im nächsten Jahr wieder in der Messehalle zu sehen!

Am Samstag gegen Bisamberg machte sich die lange Autofahrt noch bemerkbar. Die Mädels aus Bisamberg spielten souverän. Jedoch machten wir es ihnen nicht einfach. Vor allem durch unser starkes Service. Auch unser Annahmeriegel funktionierte einwandfrei. Trotzdem mussten wir uns 3:0 geschlagen geben.

Am Sonntag gegen die Erzbergmadeln zeigten wir dem Publikum einen spannenden 5-Satz-Krimi mit dem besseren Ende für uns. Trotz Verstärkung durch drei 1. Bundesligamädels bei Eisenerz konnten wir die Eisenerzerinnen besiegen.

Mit zwei guten Spielen in den Beinen ging es zurück ins Ländle.

Diese Woche heißt es regenerieren und uns für das Spiel am Samstag in Linz zu fokussieren.

Eines ist klar, wir sind hungrig auf mehr! Die Mädels aus Linz können sich warm anziehen, denn wir wollen mit 3 Punkten zurück ins Ländle fahren!

Drückt uns die Daumen!